Spezielle Tipps für eine gesunde Ernährung

Heutzutage interessieren sich immer mehr und mehr Menschen für das Thema „Gesunde Ernährung“. Das ist auch gut so! Gesund zu leben und einen gesunden Lebensstil zu führen, ist nicht so kompliziert, wie die meisten von uns glauben. In diesem Artikel stellen wir spezielle Tipps vor, die wirklich weiterhelfen können.

Gesunde Ernährung ist nicht schwer – Kohlenhydrate, Proteine und Fette

Lachs gilt als gesund

Lachs gilt als gesund

Durch die Vielfalt an Information, die tagtäglich auf uns einwirkt, sei es über die Medien oder die verschiedenen Ratgeber, haben wir so einfache Dinge wie Essen oder Schlafen verkompliziert und teilweise für uns selbst verlernt. Denn gesundes Essen ist wirklich nicht so schwer, wie uns oft von der Werbung suggeriert wird. Wer sich ausgewogen ernährt, braucht keine Nahrungszusätze, diverse Vitaminpillen oder sonstige, meist teure Spezialprodukte.

Der ultimative Tipp lautet: Saisonal und so regional wie möglich einkaufen zu gehen und wenn man dann noch anfängt, so oft es geht selbst zu kochen und zu backen, hat man den Dreh wieder raus.

Wichtig ist dem Körper die notwendige Menge an gesunden Kohlenhydraten, gesunden Proteinen und gesunden Fetten zu liefern.

Gesunde Kohlenhydrate finden sich in Hülsenfrüchten (Linsen, Bohnen, Erbsen, Erdnüsse, Kichererbsen, etc.), Gemüse und Obst, Haferflocken und Vollkornprodukten, wie Vollkornbrot und Vollkornnudeln.

Die gesündesten Proteine bzw. Eiweiße bekommt man von Pflanzen, Pilzen, Leinsamen, Chiasamen, Nüssen, aber auch Hülsenfrüchte sind eine tolle Proteinquelle. Unter den tierischen Produkten sind vor allem Fische und Meeresfrüchte, sowie Joghurt und Käse empfehlenswert. Fleisch sollte nur in moderaten Mengen genossen werden. Am besten ist es, wenn man direkt vom Bauern oder vom Metzger seines Vertrauens frisches, qualitativ hochwertiges Fleisch einkauft. Fertigprodukte, Industriefleisch und stark verarbeitete Fleischprodukte, wie Wurst, Schinken und Frankfurter sind für eine gesunde Ernährung nicht zu empfehlen.

TIPP: Die Ernährung mit gesunden Lebensmitteln muss nicht teuer sein. So kannst du z. B. saisonales Obst und Gemüse einkaufen. (Informationen zu saisonalem Obst wie dem Apfel oder Kirsche gibt es hier) Du kannst im Winter Sommergemüse einkaufen. Wer seine Mahlzeiten plant, hat die Möglichkeit, Geld einzusparen, denn wer nur wenig Geld zur Verfügung hat sollte eine langfristige Planung vornehmen.

Fett ist ein weiterer wichtiger Nährstoff für unseren Körper. Manche Fette sind sogar ausgesprochen gesund, besonders die Omega-3-Fettsäuren, die in den fettigeren Fischsorten, wie Lachs, enthalten sind, aber auch in Leinsamen, Chiasamen, Nüssen, Olivenöl und Avocados.

Sogenanntes Superfood wie Aloe Vera Saft enthält natürlich auch viele Vitamine und Nährstoffe.

Naschen

Auch wer Süßes liebt kann sich gesund ernähren. Schau doch mal auf unseren Beitrag zu veganen Süßigkeiten. Viele werden überrascht sein, was dann doch alles vegan ist.

Wieviel und wie oft soll ich essen?

Leider gibt es nicht die eine Ernährungs-Zauberformel, die für alle Menschen gilt. Empfehlenswert ist bei einer Mahlzeit genau so viel zu essen, dass man nicht komplett übersättigt ist.

Viele Menschen kommen mit der Formel „Drei Mal am Tag eine größere Mahlzeit“ gut zurecht, manche brauchen aber alle paar Stunden eine kleinere Mahlzeit. Es kommt gar nicht darauf an, wie oft man am Tag isst, sondern die Gesamtmenge der Kalorienanzahl ist am Ende des Tages ausschlaggebend. Diese ist für jeden Menschen individuell und muss von jedem Menschen selbst herausgefunden werden.

Natürlich gehört zu einer gesunden Ernährung auch ein gesunder Lebensstil, viel Bewegung im Alltag und genügend Sport. Auch Phasen der Entspannung sind wichtig für ein gesundes und langes Leben!

Fünf spezielle und ultimative Tipps zusammengefasst

  1. Kaufe regional und saisonal!
  2. Koche und backe so viel du kannst und so oft es geht selbst!
  3. Hör auf deinen Körper! Iss, wenn du hungrig bist und höre auf zu essen, sobald du dich satt fühlst, aber nicht übersättigt!
  4. Die Hauptnährstoffe für deinen Körper sind: Gesunde Kohlenhydrate, gesunde Proteine und gesunde Fette! Versuch alle Nährstoffe gut in deinen Ernährungsplan zu integrieren!
  5. Bewege dich und hab Spaß in deinem Alltag!

Weiterführende Links

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ nine = twelve