Schwarze-Maske-gegen-Mitesser

Schwarze Maske gegen Mitesser

Viele fragen sich wie Sie Mitesser erfolgreich behandeln können. Die schwarze Maske gegen Mitesser und andere Pickel ist eine Möglichkeit.Jedem Menschen sind Mitesser auf die ein oder andere Weise bekannt. Meist treten diese in der Pubertät auf und sind vorwiegend im Gesicht sehr lästig. Dennoch gibt es kaum einen Menschen, der es ein Leben lang ohne diese Pusteln, Pickel oder Mitesser schafft. Wodurch und wie aber entstehen diese und warum wird zu 99 % jeder Mensch einmal oder mehrmals im Leben davon befallen?

Schwarze Maske gegen Mitesser kaufen

Entstehung

Mitesser, die in der Fachwelt auch Komedone genannt werden sind Talgdrüsen, die durch Haut und Haarwachstum und Verhornung verstopfen. Die Haarfollikel und Hautpartikel setzen sich an einer Stelle fest und es bildet sich eine Hornhaut, die dann die Talgdrüsen verstopft. Diese können nicht mehr ausscheiden, atmen und neuen Talg produzieren und sterben regelrecht ab. Es bildet sich ein minimaler kleiner schwarzer Punkt, der dann zum Mitesser heranwächst.

Immer wieder kommt es vor das in diesen verstopften Talgdrüsen auch Bakterien mit eingeschlossen werden. Dies führt dazu, das der Pickel sich entzündet, aufquillt oder zu einer unangenehmen Pustel wird. Da sich die Haut im jugendlichen Alter immer wieder verändert, der Haarwachstum zunimmt und Umweltfaktoren vermehrt in den Körper einfließen entwickeln sich Mitesser meist vorwiegend in der Pubertät. Gerade in der pubertären Phase arbeitet der Körper auf Hochtouren in allen Bereichen. Daher ist meist das Immunsystem so überlastet, das Mitessern jede Chance zum Wachstum gegeben ist. Es gibt aber auch viele Menschen, die Leben lang immer wieder eine Phase haben, wo Mitesser besonders entstehen. Zeitweise sieht man diese nur durch einen Kosmetikspiegel in der Vergrößerung es sei denn, der Pickel macht von Anfang an Probleme.

Weitere Faktoren

Ein Faktor für das weiter Wachsen der Mitesser ist, das Menschen immer wieder an diesen Mitessern „Pulen“, diese auszudrücken versuchen oder falsche Mittel zur Beseitigung nehmen. Beim Ausdrücken passiert es, das zwar der oberste abgestorbene Talg abgeht, Bakterien sich aber weiterhin unter der Haut vermehren können. Weiterhin benötigt von Natur aus fettige und unreine Haut eine intensivere Behandlung, als „normale Haut.

Heutzutage ist der Markt überschwemmt mit Mitteln, die angeblich, gut oder leider auch gar nicht gegen solche Mitesser wirken sollen. Jeder Körper jede Haut reagiert anders auf ein solches Mittel, der Erfolg lässt leider immer wieder auf sich warten. Die Mittel werden meist nach einer kurzen Gesichtsreinigung aufgetragen und sofort wieder(oder nach kurzer Einwirkung) entfernt. Die Haut hat so keine Chance die Poren zu öffnen und Bakterien können unter der Haut bleiben. Bei solchen Mitteln ist die Anwendung im Gesicht häufig erschwert, da Augen, Nase und Mundpartie ausgeschlossen werden müssen oder unter den Mitteln mitleiden. Dennoch wird mit diesen Anti-Pickel Mitteln ein großes Geschäft betrieben, doch die Beratung vor Ort ist häufig eher mager.

Auch eine gesunde Ernährung insbesondere das reduzieren von Zucker kann das Hautbild verbessern und somit Pickeln vorbeugen. Mehr Informationen gibt es unter Ernährung bei Akne.

Was hilft wirklich gegen Mitesser:Schwarze Maske gegen Mitesser ist effektiver als andere Masken

Neben zahlreicher Cremes und „Wässerchen“, Reinigungstüchern und Peelings gibt es noch die guten alten Hausmittel. Allerdings ist hier eine konsequente und langwierige Behandlung notwendig und nicht jeder schafft es diese durchzuführen.
Sehr gut gegen Mitesser ist auf jeden Fall das Peeling oder die Peel off Maske. Auch die schwarze Maske gegen Mitesser ist ein Mittel, das wirklich hilft. Nicht umsonst wird Sie auch Blackhead Killer genannt.
Die schwarze Maske gegen Mitesser wird aufgetragen, länger auf der Haut gelassen, um dann im Ganzen abgezogen zu werden. Der Effekt ist hier, dass die Maske bis in die Tiefe der Haut wirken kann und durch das Abziehen Bakterien an dieser hängen bleiben. So ist eine Reinigung und Abtötung von Bakterien auf jeden Fall gegeben.

Schwarze Maske gegen Mitesser Anwendung

Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Anwendung:

Vorbereitung

  1. Reinigen: Wasche dein Gesicht gründlich mit einem milden Reinigungsmittel, um Schmutz und Öl zu entfernen.
  2. Dampfbad: Öffne deine Poren, indem du dein Gesicht über eine Schüssel mit heißem Wasser hältst oder eine warme, feuchte Kompresse verwendest. Dies hilft, die Wirkung der Maske zu verstärken.

Anwendung

  1. Auftragen: Trage die schwarze Maske gleichmäßig auf die betroffenen Bereiche auf (typischerweise die T-Zone – Stirn, Nase und Kinn). Vermeide die Augen- und Lippenpartie.
  2. Trocknen lassen: Warte 15-30 Minuten, bis die Maske vollständig getrocknet ist. Sie sollte sich fest und trocken anfühlen.
  3. Abziehen: Beginne an den Rändern und ziehe die Maske vorsichtig ab. Ziehe langsam, um mögliche Schmerzen zu minimieren und um sicherzustellen, dass die Mitesser effektiv entfernt werden.
  4. Nachbehandlung: Wasche dein Gesicht erneut, um eventuelle Rückstände zu entfernen. Verwende anschließend ein beruhigendes Gesichtswasser und eine feuchtigkeitsspendende Creme, um die Haut zu pflegen.

Tipps

  • Häufigkeit: Verwende die Maske 1-2 Mal pro Woche, um die besten Ergebnisse zu erzielen, ohne die Haut zu überstrapazieren.
  • Hauttyp beachten: Bei empfindlicher Haut kann es ratsam sein, die Maske zuerst an einer kleinen Stelle zu testen, um allergische Reaktionen zu vermeiden.

Durch regelmäßige Anwendung dieser Maske kannst du Mitesser reduzieren und deine Haut klarer und glatter machen.

Für wen eignet sich so eine Peel off Maske:

Vom Grundprinzip kann jeder diese schwarze Maske gegen Mitesser nutzen, der unter starker oder immer wieder kehrender Akne leidet. Egal ob im jugendlichen oder höheren Alter, die Maske wirkt bei jedem, der sie richtig anwendet. Meist nutzen mehr junge Mädchen oder Frauen so eine Peel off Maske. Aber auch die männliche Haut profitiert von dieser Reinigung.
Die Vorteile:
Im Gegensatz zu anderen Reinigungsmitteln wird die schwarze Maske gegen Mitesser nicht täglich verwendet. Die Behandlung hält einige Zeit vor, bevor diese wiederholt werden sollte. Daher ist hier der klare Vorteil, das der Zeitaufwand zwar etwas höher der Reinigungs- und Heilungseffekt aber höher liegt, als bei den täglichen Wässerchen. Wer diese Masken nutzt, hat eine etwas längere Vorarbeit, kann die Maske aber gut abends vor dem PC, dem TV oder beim Lesen in Ruhe einwirken lassen. So entsteht kein Stress, die Maske kann gut wirken und ihre Arbeit leisten. Durch die guten Erfolge sind auch viele andere Reinigungsmittel oder Pads nicht notwendig.

So kann man sich voll und ganz auf die Maske konzentrieren. Daher ist die Behandlung mit einer solchen dauerhaft günstiger. Neben der Beseitigung von Akne und anderen Unreinheiten zieht diese Maske auch das Fett aus der Haut. Somit wird die Haut glatter und weicher. Durch immer wiederkehrende Behandlung kann eine solche Maske fettige Haut effektiv reinigen. Da die Maske länger auf dem Gesicht bleibt kann dieses ganz in Ruhe entspannen. Diese Entspannung wirkt sich auf den gesamten Körper aus. Der entscheidende Vorteil dieser Masken ist aber, das diese in allen Problemzonen des Gesichtes verwendet werden können.

Weiterführende Links

  • Wenn Sie größere Pickel haben kann es Sinn machen diese mit einem Komedonquetscher heraus zu drücken.

Letzte Aktualisierung am 19.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

62 − 58 =