Erfolgreich abnehmen mit den richtigen Übungen

Die verschiedenen Problemzonen am Körper erfordern spezielle Übungen. Je nachdem, ob man am Bauch, den Beinen oder am Po abnehmen will, müssen unterschiedliche Muskelgruppen trainiert werden. Dazu ist es besonders wichtig zu wissen, welche Ursachen für störendes Bauchfett bestehen, um diese effektiv bekämpfen zu können. Wir verraten die besten Tipps für eine sportliche Figur. Denn nicht nur durch zum Beispiel eine Low Carb Diät lässt sich schnell abnehmen.

Schnell und effektiv abnehmen

Um am Bauch abzunehmen, ist es besonders wichtig, die richtigen Sportübungen zu kennen und zu wissen, weshalb es dazu kommt, dass man Bauchfett loswerden muss. Zum einen nehmen wir meistens viel mehr Kalorien zu uns, als wir verbrennen können. Das kommt vor allem dadurch zustande, dass in vielen Nahrungsmitteln übermäßig viel Zucker vorhanden ist. Zahlreiche Lebensmittel enthalten mehr Zucker als wir ahnen. Besonders in Fertiggerichten kommt der Geschmack durch sehr Zucker zustande. Sobald wir häufig zu diesen Nahrungsmitteln greifen und uns damit ungesünder ernähren als uns bewusst ist, kommt es zur Anlagerung von Bauchfett. Zum Glück ist es am Bauch jedoch auch leichter abzunehmen als an anderen Körperteilen, da das innere Bauchfett als kurzzeitiger Energiespeicher angelegt wird. Der Körper bedient sich zuerst an diesen Reserven und das Bauchfett verschwindet mithilfe einiger effektiver Übungen.

Die besten Übungen, um Bauchfett zu verlieren

Um am Bauch abzunehmen, gibt es einige sehr wirkungsvolle Übungen. Eine ausgewogene Mischung aus Ausdauer- und Krafttraining ist der beste Weg, schnell Bauchfett zu verlieren. Bei stark übergewichtigen oder sehr untrainierten Menschen eignet sich als Ausdauersport Schwimmen besonders gut. Die Gelenke werden hierbei entlastet und die Muskeln werden dennoch trainiert. Besonders wirksame Kraftübungen sind die klassischen Sit-ups und Crunches. Dabei ist es wichtig, den Oberkörper nicht durch Schwung nach oben zu bringen, sondern ausschließlich die Kraft der Muskeln zu nutzen. Die Übungen sollten in mehreren Sätzen wiederholt werden und pro Durchgang bis zu 20 Mal wiederholt werden.

Körperfett an den Beinen verlieren

Abnehmen durch Sport

Abnehmen durch Sport

Wenn es um die Beine geht, wollen die meisten Menschen im Bereich der Oberschenkel Fett loswerden. Häufig geht mit gezielten Oberschenkelübungen die Angst einher, durch die Muskeln den Umfang der Oberschenkel noch zusätzlich zu vergrößern. Diese Sorge ist mit den richtigen Übungen jedoch unbegründet. Die besten Übungen, um an den Beinen abzunehmen, sind Ausfallschritte. Dazu stellt man sich aufrecht hin und macht einen weiten Schritt nach hinten. Das vordere Bein geht in die Knie, während das hintere Bein gestreckt bleibt. Diese Position hält man für ungefähr eine halbe Minute und wiederholt sie anschließend abwechselnd mit beiden Beinen. Eine andere Übung, die sehr effektiv und gezielt die Oberschenkelmuskeln trainiert, ist der Beckenlift. Dazu werden die Beine auf dem Rücken liegend hüftbreit aufgestellt und das Becken hebt und senkt sich. Bei der Übung wird zusätzlich zu den Beinen auch die gesamte Körperspannung verbessert.

Die besten Übungen für einen durchtrainierten Po

Am Po Fett zu verlieren ist vermutlich das leichteste Ziel. Die Übungen für einen besser geformten Po lassen sich jederzeit Zuhause durchführen. Am effektivsten sind die klassischen Kniebeugen, auch Squats genannt. Diese Übung lässt sich in zahlreichen Varianten durchführen und sollte möglichst ebenfalls pro Durchgang bis zu 20 Mal wiederholt werden. Wichtig ist bei der Übung vor allem, einen gerade Rücken zu behalten.

Weiterführende Links

  • Wichtig ist es beim und nach dem Sport das Trinken nicht zu vergessen. Ein gesunder Aloe Vera Saft oder ein griechischer Bergtee erfrischen ungemein.
  • Natürlich gibt es auch Seiten im Netzt die sich ausschließlich mit dem Thema Abnehmen beschäftigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

threeundthirty + = forty