Sprunggelenk tapen und Knöchel tapen

Das Sprunggelenk ist bei allen dynamischen Lauf- und Sprungsportarten hohen Belastungen ausgesetzt. Gerade bei schnellen Richtungswechseln im Basketball, Fußball, Squash oder Tennis knickt man schnell einmal um. Man wird das Sprunggelenk tapen um ihm Zeit für die Heilung einzuräumen. Übrigens wird das Sprunggelenk umgangssprachlich oft als Knöchel oder Fuß bezeichnet. Wer von Knöchel tapen oder Fuß tapen spricht mein eigentlich oft das Sprunggelenk.

Sprunggelenk tapen

Prellungen, Überdehnungen der Bänder und Stauchungen gehören zu den häufigsten Sprunggelenkverletzungen. Aber auch Bänderrisse sind leider gar nicht so selten. Ebenso kann die Kapsel geprellt oder gerissen sein.

In welchen Fällen sollte man das Sprunggelenk tapen

Je nachdem ob man die Heilung unterstützen möchte oder nur Stabilität für den Wettkampf benötigt wird man das Sprunggelenk auf verschieden Arten tapen. Folgende zwei Varianten existieren:

Sprunggelenk tapen für den Wettkampf: Für den Wettkampf möchte man das Gelenk so stark stabilisieren wie möglich um ein Umknicken zu verhindern. Gleichzeitig soll aber das laufen / sprinten immer noch möglich sein. Man greift hierbei zu dem recht zugfestem Sporttape. Dieses wird vor der Belastung angebracht und anschließend wieder entfernt.

Sprunggelenk tapen zur schnelleren Heilung: Zur Verbesserung der Heilung verwendet man Kinesio-Tape. Dieses ist deutlich flexibler und schränkt die Bewegung nur sehr schwach ein. Dazu kann man es problemlos über eine Woche tragen.

Sprunggelenk tapen bei Verletzungen

Wie bei jeder Verletzung gilt es ein Fortschreiten dieser zu Verhindern. Üblicherweise versucht man das Anschwellen des Knöchels zu unterbinden. Hierfür hat sich die PECH-Regel als sehr hilfreich erwiesen. Also Pause, Eis, Compression und Hochlegen.

Wenn die Erstbehandlung erfolgt ist sollte man von einem Arzt / Orthopäden den Umfang der Verletzung feststellen lassen. Bänderrisse oder kompliziertere Kapsel-Band Verletzungen müssen eventuell operiert oder geschient werden. Bei allem anderen insbesondere bei Prellungen oder leichten Überdehnungen kann man einen Kinesio-Tapeverband verwenden.

Das Sprunggelenk tapen für den Wettkampf & zur Prophylaxe

Oft kommt das nächste Spiel der der nächste Wettkampf bevor die Verletzung komplett ausgeheilt ist. Man möchte kein Risiko eingehen und benötigt Stabilität im Sprunggelenk. Sporttape hat den Vorteil gegenüber einer Sprunggelenkbandage, dass man die Steifigkeit und den Umfang der Bewegungseinschränkung selbst bestimmen kann. Man greift hierbei immer zu Sporttape.

Achtung: Tragen Sie den Verband oder die Bandage nie über einen längeren Zeitraum. Sie ruinieren sich damit Ihre komplette Muskulatur und werden in Zukunft mehr Probleme haben als dies ihnen vermeintliche Vorteile bringt. Für den Wettkampf ok, danach einfach entfernen.

AngebotBestseller Nr. 1
McDavid Fußgelenkstütze mit Strap-Streifen für Herren und Damen - Ultralite - Schwarz oder Weiß - Maximaler Schutz: Hilft Verstauchungen zu verhindern oder sich von diesen zu erholen
183 Bewertungen
McDavid Fußgelenkstütze mit Strap-Streifen für Herren und Damen - Ultralite - Schwarz oder Weiß - Maximaler Schutz: Hilft Verstauchungen zu verhindern oder sich von diesen zu erholen
  • Athleten, die in einer unabhängigen Forschungsstudie die Fußgelenkstütze getragen haben, hatten weniger Verletzungen im Köchelbereich.
  • Single-Layer-Polyester-Gewebe für die volle Stabilität bei minimalem Gewicht.
  • Kompressions-Komfort-Band sorgt für individuelle Passform.
  • Gepolstertes Innenfutter und verstärkte Schnürung.
  • Passend für links oder rechts.

Anleitung zum Sprunggelenk tapen bei Wettkämpfen / Prophylaxe

Wie bereits erwähnt sollte der Verband direkt vor dem Wettkampf angelegt werden und anschließend wieder entfernt. Durch diesen wird ein Überstrecken sowie ein Umknicken zur Seite verhindert. Je mehr Lagen Sie verwenden um so stabiler wird der Verband. Er kann dann aber auch die Beweglichkeit stark einschränken, so dass ein Sprinten erschwert wird.

Alternavtive Anleitung zum Sprunggelenk tapen mit Sporttape

Wie bei der vorherigen Anleitung zum Sprunggelenk tapen ist es auch hier das Ziel ein Umknicken und damit ein Überdehnen zu verhindern. Das besondere an dieser Anleitung ist, dass mit einem sogenannten Unterverband gearbeitet wird. Weil das Entfernen der Streifen nach dem Wettkampf oft eine schmerzhafte Angelegenheit ist, werden gerade stark behaarte Sportler dies zu schätzen wissen. Ebenso entfällt aufwendiges säubern oder rasieren.

Der Verband sollte ebenso kurz vor dem Wettkampf angelegt und nach vollendeter Arbeit entfernt werden.

Anleitung Sprunggelenk tapen mit Kinesio-Tape

Bei dem Tapen des Sprunggelenks mittels Kinesio-Tape steht ganz klar die Unterstützung der Heilung im Vordergrund. Der Verband eignet sich nicht für Wettkämpfe und schützt nicht bei Belastungen. Somit wird ein Umknicken nicht verhindert. Ein einmal angelegter Kinesioverband kann dafür ohne Probleme für knapp eine Woche getragen werden. Meist löst er sich dann von selbst.

Durch die sanfte Massage der Haut wird die Durchblutung gefördert und die Eigenwahrnehmung des Körpers gefördert. Somit erhöht sich die Regeneration bei kleinen Blessuren.

Diese Anleitung zum Sprunggelenk tapen benötigt fünf bis sechs Streifen Kinesio-Tape, zwei lange und der Rest kurze Streifen.

  • Die zwei langen Streifen laufen seitlich von der Innenseite des Knöchels bis zur Außenseite. Der äußere Part reicht bis zur Wade hoch. Beginnen Sie an der Innenseite. Arbeiten Sie unter dem Fersenbein mit größt möglichem Zug. Die Enden verlaufen wie immer ohne Zug für besseren Halt.
  • Über der schmerzenden stelle werden die kleinen Kinesio-Tapestreifen aufgebracht. Arbeiten Sie direkt über der schmerzenden Stelle mit maximalem Zug.
  • Jetzt noch alles für besseren Halt anreiben und der Tapeverband ist fertig.

Alternative Anleitungen zum Sprunggelenk tapen

 Sprunggelenk tapen oder Fußbandage?

Natürlich hat man nicht immer jemanden, der einem den Fuß tapen kann. Daher kann es sinnvoll sein auf eine Bandage zurück zu greifen. Mit dieser ist ein schneller Wechsel, zum Beispiel zum duschen möglich.

Die Fußbandage unterstützt ähnlich wie eine Tapeverband die Durchblutung und stabilisiert gleichzeitig das Sprunggelenk. Je nach Variante kann ändert sich der Grad der Stabilisation. Bandagen mit einem festen Bestandteil schränken die Bewegungsfähigkeit stark ein und geben maximalen Halt /Stabilität.

Weiche Bandagen finden oft auch im Kampfsportbereich oder bei anfälligen Personen Anwendung. Hierbei hofft man das Verletzungsrisiko im Wettkampf zu minimieren.

Nachteilig ist an der Bandage, dass Sie nicht 100% auf den Körper abgestimmt ist. Auch eine Änderung der Stabilisation, weil etwa die Heilung Fortgeschritten ist ist selten möglich.

Produktempfehlung

Fuß tapen oder Knöchel tapen

Leider werden die Begriffe Fuß und Knöchel oft synonym verwendet. Da dies nicht vollkommen korrekt ist hier die genaue Unterscheidung. Als „Fuß“ bezeichnet man alles unterhalb des Knöchels, zum Beispiel den Mittelfuß. Alles oberhalb des Knöchels ist die Wade. Eine Anleitung hierfür finden Sie unter Wade tapen.

Weiterführende Links zum Knöchel tapen / Sprunggelenk tapen

  • Beachten Sie auch unsere Anleitung zum Knie tapen.
  • Schauen Sie doch mal auf Wikipedia für allgemeine Infos zum Fuß
  • Manchmal ist auch der Mittelfuß von Überlastung betroffen. Hier finden Sie eine Anleitung zum Mittelfuß tapen.

Schlagwortwolke

  • Sprunggelenk tapen bei Schwellung
  • Sprunggelenk Sporttape tapen
  • Knöchel tapen
  • Sprunggelenk Taping bei Bänderriss
  • Sprunggelenk Kinesiologie Taping
  • Knöchel Verletzung Kinesio-Tape
  • Kinesio Tapen des Sprunggelenks
  • Bänderdehnung Knöchel Tapen
  • Kinesio Taping des Sprunggelenks
  • Sprunggelenk tapen bei Arthrose
  • Kinesiologie Taping Tapeverband Fuß
  • Sprunggelenk tapen bei Zerrung
  • Sprunggelenk tapen bei Bänderdehnung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− one = one