Stärken Sie Ihr Herz mit der Kraft der schwarzen Knolle

Knoblauch gilt als die älteste Heilpflanze der Welt. Bereits im alten Ägypten, Indien, Phönizien, aber auch im römischen Reich und Griechenland wusste man um die positiven Eigenschaften des Knoblauchs. Forschungen der Jetztzeit bestätigen die gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe der alten Kulturpflanze.

Herzgesundheit dank schwefelhaltiger Inhaltsstoffe

Forschungen ergaben, dass bei der Verdauung von Knoblauch Schwefelwasserstoff entsteht, welcher unser Herz aber auch die Gefäße positiv unterstützt. Leider sorgen diese schwefelhaltigen Stoffe auch für einen sehr starken und unangenehmen Geruch über Haut oder Atem.

Schwarze Alternative ohne Geruch

Schwarzer Knoblauch bietet eine Alternative, da der Knoblauch auf natürliche Weise fermentiert wurde und somit unangenehme Ausdünstungen ausbleiben. Dennoch hat er die gleichen Auswirkungen für die Gesundheit.

Beim Fermentieren (Gären) werden aus dem Zucker und der Aminosäuren des Knoblauchs Melanoidine gebildet, welche den Knoblauch schwarz färben und die Knolle weich und leicht klebrig machen. Die Gärung bildet aus den schwefelhaltigen Inhaltsstoffen des frischen Knoblauchs geruchlose Stoffe, die nicht über die Haut oder den Atem abgegeben werden.

Schwarzer Knoblauch stammt aus dem asiatischen Raum und dort schon lange als Delikatesse, die noch dazu Garant für die Herzgesundheit der Bevölkerung ist. Durch die Fermentierung wird der Knoblauch süß und nimmt ein Aroma ähnlich dem von Lakritze oder Balsamico an.

Gesunde Aspekte von schwarzem Knoblauch

Knoblauch hilft unserem Organismus den Blutdruck zu senken, unterstützt unsere Gefäße und wirkt antibakteriell.

Schwarzer Knoblauch hat eine höhere antioxidative Wirkung und kann die Entwicklung von Krebs hemmen als auch Diabetes Typ 2 wirkungsvoller entgegenwirken als frischer, weißer Knoblauch.

Die Erforschung von schwarzem Knoblauch zeigt, dass dieser über mehr Antioxidantien verfügt als normaler Knoblauch und die Zellen effektiver vor Schäden und Alterungsprozessen schützt. Aufgrund des hohen Anteils an Antioxidantien wird schwarzer Knoblauch bei der Behandlung von Alzheimer oder rheumatischer Arthritis eingesetzt. Zudem verfügt schwarzer Knoblauch über Verbindungen wie S-Allylcystein, welches entzündungshemmend wirkt und bereits seit Jahren in der Pharmazie verwendet wird.

Aufgrund der Fermentierung enthält schwarzer Knoblauch weniger Fruktane und ist somit für Magen und Darm verdaulicher.

Kochen mit schwarzem Knoblauch

Fermentieren wurde schon immer zur Haltbarmachung von Speisen eingesetzt und hält nun auch Einzug in unserer heimischen Küche. Durch seine Süße wird schwarzer Knoblauch oft in Soßen oder Marinaden aber auch Dressings und Dips verwendet. Er bereichert Nudel- und Reisgerichte, Fleisch und Fisch sowie Salate. Auch so manche Süßspeise wird mit der schwarzen Knolle verfeinert. Sein auffälliges Erscheinungsbild macht ihn zu einer netten Dekoration.

Ankauf von schwarzem Knoblauch

Wie in anderen Bereichen auch, bietet das Internet eine Vielzahl an schwarzem Knoblauch an. Amazon aber auch Online-Shops für gesunde Ernährung führen die schwarze Knolle im Sortiment.

Weiterführende Links

  • Beachten Sie auch unsere Artikel zu Suoperfood wie Cacaonibs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17 − eleven =