MOTORISCHE PFLEGEBETTRAHMEN

Leider haben nicht alle Menschen das Glück bis ins hohe Alter in jeder Lebensphase für sich selber schauen zu können.

Vererbte Krankheiten, Unfälle aber auch altersbedingte Abnutzungen an Knochen und Muskeln sind oft verantwortlich auf Hilfe von Mitmenschen angewiesen zu sein.

Viel wurde erfunden und zur Serienreife weiter entwickelt um betroffenen Personen das Leben möglichst zu erleichtern.

Gehhilfen, Rollstühle, sprachgesteuerte elektrische und elektronische Hilfen, Treppenlifte und vieles mehr.

Der Grad der Behinderung oder Beeinträchtigung entscheidet wie geholfen werden kann.

Oft sind es vergleichsweise „kleine Probleme“ die vielen, besonders älteren Menschen das Leben erschweren. So beispielsweise tun sich viele Menschen schwer wenn es darum geht sich zur Ruhe zu legen und natürlich auch wieder aufzustehen.

Hier kann ein motorisch betriebener Pflegebettrahmen eine echte Hilfe sein.

Das kleine Krankenhaus für zu Hause

Kein Mensch mag einen Krankenhausaufenthalt, schon gar nicht auf längere Zeit.

Es fehlt an der gewohnten Umgebung, den vertrauten Gesichtern der Angehörigen, das gewohnte Essen.

Persönliche Freiheiten wie beispielsweise lapidar so lange Fern zu sehen wie man mag, schlafen gehen wenn man müde ist, aufstehen wenn man sich ausgeruht fühlt ist aus organisatorischen Gründen in einem Krankenhaus nicht möglich.

Hier waren einige helle Köpfe recht erfinderisch. Es wurde ein Zwischending von Krankenhausbett und „normalem Bett“ entwickelt.

Einen elektrischen Pflegebettrahmen kann man problemlos zum herkömmlichen Bett auch zu Hause aufstellen.

Was es in diesem Bereich alles gibt kann man mit ein paar Maus-klicken in aller Ruhe zu Hause abrufen.

Die Firma MK Matratzen mit Sitz in 32549 Bad Oeynhausen führt und liefert alles rund um Bett z.B. höhenverstellbare Lattenroste, damit der Schlaf zur Erholungsphase wird.

Wer sich beim zu Bett gehen schon fast „einen abbricht“ hat schlechte Karten einen wirklich erholsamen Schlaf zu finden. Man möchte wirklich ausgeruht und erholt aufstehen können. Wer beim aufstehen das Gefühl hat eben dem „Schredderwerk“ entkommen zu sein „liegt“ falsch.

Per Knopfdruck die ideale Liegeposition finden

Pflegebettrahmen können vielen Menschen den Alltag erleichtern. Über Motoren kann die „Ein-und-Aussteige-Höhe“ verstellt werden.

Mit weiteren elektrisch betriebenen Motoren kann die Liegeposition den Bedürfnissen angepasst werden.

So beispielsweise die Neigung der Rücken-und-Kopfstütze, wie auch die Auflage für die Beine.

Pflegebettrahmen sind auch eine Erleichterung für Menschen die mit einer „normalen“ Betthöhe so ihre Problemchen haben.

Sind Angehörige zudem leicht Pflegebedürftig steigert sich der Komfort um ein vielfaches.

Waschen, einreiben, massieren, ankleiden etc. kann in der bestmöglichen Position ausgeführt werden.

Die Installation eines Pflegebettrahmen stellt kein technisches Problem dar da lediglich ein Stromanschluss vorhanden sein muss. Nötigenfalls kann auch ein Verlängerungskabel benutzt werden.

Ein passender Lattenrost wie auch geeignete Matratzen sind ebenfalls im Shop von mk-Matratzen zu bekommen.

Die Preise von Pflegebettrahmen beginnen bei guten eintausend Euro. Ob die Krankenkasse diese Kosten übernimmt oder zumindest einen Zuschuss zahlt muss im Einzelfall mit der Krankenkasse geklärt werden.

Den Liebsten zuliebe

Eltern haben uns das Leben geschenkt. Sie haben uns zu einer bestmöglichen Zukunft verholfen.

Oft unter Zurückstellung eigener Interessen

Wir müssen ihnen dankbar sein.

Es ist unsere Pflicht dass wir ihnen die Tage, Monate und Jahre die ihnen noch bleiben alles unternehmen, diese Zeit so angenehm wie möglich zu gestalten.

Was gegenüber ältere Menschen Pflicht und Ausdruck der Dankbarkeit ist, betrifft auch alle Menschen mit Behinderungen und irreparable Unfallschäden.

Gesundheit ist mit keinem Geld der Welt aufzuwiegen, aber mit vergleichsweise wenig Geld kann man vielen Menschen das leben entscheidend erleichtern.

Schön dass es immer wieder kluge Köpfe gibt die sich darüber Gedanken machen. Nur so werden Hilfsmittel wie der Pflegebettrahmen erfunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 8 = two