Kein Stress mehr bei der Diät

Nun, da der Winter vor der Tür steht, stellen sich wieder viele Menschen die Frage: Wie komme ich durch die Weihnachtstage, ohne 5 Kilo zuzunehmen? Allein der Gedanke daran verursacht vielen bereits Stress. Das ist nur verständlich, denn besonders an den Festtagen will man sich ja durchaus entspannen und abschalten, Stress ist da fehl am Platz. Wie aber soll man gegen Stress bei der Diät vorgehen? Hier ein paar Tipps darüber, was man dennoch essen sollte und wie man sich die Zeit vertreiben kann.

Stress gar nicht erst aufkommen lassen

Es gibt viele Möglichkeiten, mit Stress zurechtzukommen und ihn sogar abzubauen, wenn Sie sich angespannt fühlen. Nahrung kann einer Ihrer größten Verbündeten – oder Feinde – sein. Es kann dazu führen, dass Ihr Stresspegel sinkt oder steigt, deshalb ist es wichtig, darauf zu achten, was Sie essen, wenn Sie sich angespannt fühlen. Ganz zu schweigen davon, dass allein der Stress Ihren Bedarf an bestimmten Nährstoffen wie Vitamin C, Vitamin B, Selen und Magnesium erhöhen kann. Aber auch für den Komfort sollte man gewappnet sein.

Komfortessen

Dunkle Schokolade kann nicht nur Ihre Geschmacksnerven befriedigen, sondern auch dazu beitragen, Stress auf molekularer Ebene abzubauen. Zusätzlich kann Kakao auch die kognitive Funktion und die Stimmung verbessern. Die Forscher fanden auch heraus, dass der tägliche Verzehr von Bitterschokolade für Personen, die unter einem hohen Maß an Angstzuständen leiden, von Vorteil sein kann. Ideal sind auch Haferflocken: Bestimmte Komfortnahrungsmittel, wie z.B. Haferflocken, können die Stresshormonspiegel senken und auch zu einem Anstieg des Serotonins führen, das ein Gefühl der Gelassenheit hervorruft. So lässt sich der nervige Alltag beim Fasten und in der Diät leichter bewältigen. Aber was ist, wenn die Nahrung oder der Stress gar nicht das ganz große Problem sind, sondern eher die Langeweile?

Entspannt zocken

Wer in der Diät nicht vor die Tür will – vielleicht ist der erste Schnee ja auch schon da – der sucht verstärkt daheim nach Wegen der guten Unterhaltung. Viele schwören hierbei auf die Klassiker wie Roulette und Blackjack. Die Gründe liegen auf der Hand: Man kennt diese Spiele, kann sie notfalls schnell erlernen und mit dem passenden Wissen und viel Glück kann man in der sonst eher faden Zeit viel Spaß haben. Natürlich ist es hier immer wichtig, sich vorher genau umzuschauen und die besten Anbieter herauszufinden. Daher ist es empfehlenswert, sich auf die Vergleichsportale zu verlassen, denn hier findet man stets die aktuellsten Anbieter und Boni – perfekt also, um sich mit einer Tasse Tee auf dem Sofa gemütlich einzurichten und ein wenig zu spielen.

Tee ist ein Geschenk Gottes

Apropos Tee: Es gibt kaum ein Getränk, welches besser gegen Stress hilft. Besonders die heilenden Stoffe von der Kamille ist wegen ihrer leichten Verfügbarkeit und der breiten Palette enorm beliebt. Sie wird häufig zur Linderung stressbedingter Symptome wie Magen-Darm-Problemen oder Schlaflosigkeit angewendet. Und auch Pfefferminze wird häufig verwendet, um Stress abzubauen und relaxt zu werden. Die entspannungsfördernden Eigenschaften von Pfefferminztee auf gastrointestinales Gewebe und seine anästhetische Wirkung ist ebenfalls gut dokumentiert.

Fazit

Stress kann nervig sein; aber mit den richtigen Mittelchen kann man ganz leicht gegen ihn angehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 5 = 2