Faszienrolle

Die Faszienrolle – das Trainingsgeräte für besseres Wohlbefinden

Die Faszienrolle ist kein neues Modewort, sondern ein Trainingsgerät, um verklebte Faszien zu lösen. Diese Faszien können erhebliche Schmerzen und Unwohlsein hervorrufen. Doch welches ist nun die geeignete Faszienrolle für mich?

Was sind eigentlich Faszien?

Bis vor wenige Jahren wurden die Faszien durch die Wissenschaft nicht als wichtig angesehen. Allerdings können Faszien den gesamten Körper negativ beeinflussen. Diese milchig weißen Faszien müssen elastisch sein, damit der Körper auch richtig funktionieren kann. Häufig sind gerade die Faszien im Rückenbereich aber verklebt und sorgen für weniger Bewegungsfreiheit. Noch schlimmer sind dabei die Schmerzen, denn verklebte Faszien schmerzen. Gerade bei sitzenden Berufen macht sich das immer stärker bemerkbar, egal ob jemand viel Sport treibt oder nicht. Die Faszien können durch normalen Sport einfach nicht gelöst werden. Hierzu ist dann eine Faszienrolle bestens geeignet, wobei die Rolle eher wie eine Massage wirkt. Denn natürlich wird in diesen Bereichen die Durchblutung angeregt.

Immer die richtige Faszienrolle wählen

Doch nicht jede Faszienrolle ist auch für alle Bereiche im Körper geeignet. Diese Rolle sollte daher gezielt ausgesucht werden, um dann wirklich den optimalen Erfolg zu erreichen. Dabei ist kein Hochleistungssport erforderlich, sondern einfach nur die richtige Anwendung. Diese muss natürlich stimmen, da ansonsten auch die Faszienrolle nicht ihre volle Wirkung erbringen kann. Doch natürlich gehört Bewegung dazu, auch wenn es kein Hochleistungssport ist. Allerdings hindern die Schmerzen manchen Menschen daran, sich wieder zu bewegen. Hier beginnt dann der Teufelskreis. Der Gang zum Arzt bringt in der Regel ebenfalls nichts, da die Faszien bei den Untersuchungen nie berücksichtigt werden. Schmerzmittel sind ebenfalls keine Lösung, da diese Mittel immer nur eine gewisse Zeit helfen können.

Faszienrolle im Internet kaufen

Natürlich geht das am einfachsten, wobei hier die Wahl genau getroffen werden sollte. Die Faszienrolle gibt es nicht nur in unterschiedlichen Farben, vielmehr ist hier auch der Durchmesser der Rolle wichtig und die Härte. Wer sich über dieses Thema richtig informieren möchte, für den gibt es sehr viel hilfreiche Seiten im Internet. Um eine Faszienrolle sinnvoll einsetzen zu können, muss niemand ein großer Sportler sein. Allerdings ein wenig Sport gehört schon dazu, denn die betroffen Regionen müssen über die Rolle gerollt werden. Dabei ist wichtig, das die Rolle immer Hin und Her bewegt wird. So werden die Faszien wieder besser durchblutet und können sich durch die sanfte Massage lockern.

Regelmäßige Anwendung bringt den dauerhaften Erfolg

Allerdings sollten die Übungen nicht nur einmal gemacht werden, vielmehr ist hier eine regelmäßige Behandlung wichtig. Denn nur so bleiben die Faszien dauerhaft locker und vor allem beweglich. Daher sind die ersten Übungen wahrscheinlich noch ein wenig mühsam, doch das ändert sich immer ganz schnell. Bei den ersten Übungen werden die Schmerzen in der Regel schon direkt geringer, was zum Weitermachen motiviert. Denn wir Menschen sitzen einfach zu viel und häufig auch noch falsch. Gerade Menschen die ständig am Monitor sitzen, haben hier die meisten Probleme. Gelöste Faszien sorgen für ein hohes Wohlbefinden. Quellen und weitere Informationen: http://faszienrolle-test.eu/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 29 = threeundthirty