Die 6 gesündesten Snacks während der Arbeit!

Gesund und lecker – gesunde Snacks für den Arbeitsalltag
Ob im Büro oder im Homeoffice, in der heutigen Zeit wird an vielen Stellen mehr und mehr Konzentration gefordert. Dabei wird auch gesunde Ernährung immer wichtiger und spielt eine immer größer werdende Rolle im Alltag. Dabei ist eine gewisse Vorbereitung des A und O. Lieber ein bisschen Rohkost oder frisches Obst zur Hand haben, anstatt Gummibärchen oder Schokolade. Oftmals ertappt man sich dann aber schnell beim Griff in die Tüte mit Keksen. Dabei kann es bei richtiger Vorbereitung wirklich einfach sein, gesunde Snacks zur Hand zu haben. Denn gute Gesundheit ist ein sehr wichtiger Bestandteil des Lebens.

Auch ohne Vorbereitung bieten mittlerweile Unternehmen wie der Catering Hamburg Anbieter „Daily You“ eine ausgewogene und gesunde Ernährung für den kleinen Snack zwischendurch.

Heute möchten wir Euch ein paar leckere Möglichkeiten vorstellen.
Oftmals hilft es auch ein Glas Wasser oder eine Tasse Tee zu trinken. Der Magen füllt sich, und das Heißhungergefühl bleibt aus.

Ein wahrer Klassiker – Rohkost
Oft verschrien als langweilig und eintönig, kann Rohkost auch vielfältig sein. Es muss ja nicht immer Karotte, Paprika oder Gurke sein. Auch Kohlrabi, Rettich oder Radieschen können wir problemlos roh essen. Dazu ein leichter Dip und fertig ist ein leckerer Snack. Es muss auch nicht immer der gleiche Kräuterquark sein. Auch hier gibt es leckere Alternativen wie Hummus oder Paprikacreme. Den orientalischen Hummus bereitet man aus weich gekochten Kichererbsen, Tahini (einer Sesampaste), Zitrone und Olivenöl zu. Alles zusammen mit etwas Kreuzkümmel und Knoblauch fein mixen und schon ist eine wunderbar cremige Kichererbsen Creme fertig. Für die Paprikacreme bedarf es auch nur wenigen und einfachen Zutaten. Rote Paprika halbieren, entkernen, mit Olivenöl bestreichen und im heißen Ofen bei 230°C für ungefähr 20 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Dann kann die Haut vorsichtig abgezogen werden. Die nun gehäutete Paprika zusammen mit einem Teil Magerquark und einem Teil leichtem Frischkäse im Mixer fein pürieren und mit Salz & Pfeffer lecker abschmecken. Alternativ könnt Ihr auch einen naturbelassenen Hüttenkäse als andere Variante ausprobieren.
Schon habt Ihr den langweiligen Rohkost-Klassiker modern neu interpretiert. Alles in Boxen abgefüllt im Kühlschrank lagern und am nächsten Morgen mit ins Büro nehmen.
Ihr habt bei diesem Snack auch die Möglichkeit Knäckebrot oder einen salzigen Cracker in die Dips zu tunken. Aber hier gilt dann: mit Maß und Ziel 🙂

Was gibt es in der Mittagspause eigentlich in der Kantine?
Diese Frage hört man sehr häufig im Büro oder in großen Betrieben. Wenn Du Dir rechtzeitig Gedanken machst, was und wann Du essen möchtest, kommst Du nicht in Versuchung doch zu Currywurst oder Schnitzel zu greifen. Als gesunde Alternative kannst Du Dir am Vorabend auch einen leckeren Salat aus Tomaten und Büffelmozzarella vorbereiten. Dazu etwas frischen Rucola, Basilikum Pesto, gutes Olivenöl und dunklen Balsamicoessig. Ratsam ist es aber, sich den Salat erst im Büro zu marinieren, ansonsten matscht alles durch und der Salat verliert seine Knackigkeit. Schnell ist so ein gesunder Lunch gezaubert, den Ihr ohne schlechtes Gewissen genießen könnt.

Hat hier jemand Joghurt gesagt?
Ja, auch Joghurt kann lecker und gesund sein. In kleinen Mengen ist griechischer Joghurt ein richtiger Hit. Leicht gesüßt mit etwas Honig und dazu ein paar Nüsse. Ja, Nüsse beinhalten einen hohen Anteil an Fett, sind aber auch ein toller Lieferant für ungesättigte Fettsäuren, die ja als gesunde Fette gelten. Macadamia, Walnüsse, Haselnüsse, Cashewkerne und viele andere mehr. Hier sind Eurer Phantasie kaum Grenzen gesetzt. Vergessen sind fertige Fruchtjoghurt mit viel Fett und Zucker.
Griechischer Joghurt ist eine leckere und natürliche Alternative.

Müsliriegel – selbst gemacht
Selbstgemachte Müsli- oder Energieriegel erfreuen sich immer größerer Beliebtheit.
Solche Riegel liefern jede Menge Energie und eine gute Menge an gesunden Fetten und Mineralstoffen. Wir zeigen Euch ein schnelles Rezept, das in Eurem Arbeitstag eine gesunde Abwechslung bietet.

150gr. Haferflocken
20gr. Leinsamen
20gr. gemahlene Nüsse (nach Lust und Laune)
Saft von einer Zitrone
1 Stk. Bananen
1 Stk. Äpfel
3 EL Honig
20gr. Kokosflocken

Den Apfel waschen, fein reiben und die geschälte Banane mit einer Gabel zerquetschen. Nüsse, Hafenflocken, Leinsamen und die Kokosflocken zum Obst geben und einrühren. Den Zitronensaft, Honig dazu geben und alles gut miteinander vermischen. Nun alles für 10-15 Minuten ruhen lassen und den Ofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Jetzt wird die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech dünn aufgestrichen und im heißen Ofen für 15-20 Minuten gebacken. Noch abkühlen lassen und dann in Riegel schneiden.

Die Riegel machen satt und liegen nicht zu schwer im Magen. Einfach eine gute Alternative zu gekauften Riegeln

Gutes Brot = gesundes Brot
Auch eine Scheibe gutes Brot ist eine gesunde Sache. Je kerniger das Brot, also desto mehr Kerne und Nüsse enthalten sind, desto besser. Und damit schlagt Ihr quasi zwei Fliegen mit einer Klappe. Ein gutes Brot gibt es beim lokalen Bäcker mit traditionellem Handwerk. So unterstützt Ihr Tradition und Ihr schont Eure Gesundheit. Bestreicht morgens vor der Fahrt ins Büro oder zur Arbeit ein oder zwei Scheiben mit Eurem selbstgemachten Hummus, der hausgemachten Paprikacreme oder einem leichten Kräuterquark. On top noch eine geschnittene Avocado, etwas frischen Spinatsalat und ein paar Granatapfelkerne. Und schon habt Ihr im Handumdrehen einen leckeren und sättigenden Snack vorbereitet.

Chiasamen – Superfood aus Lateinamerika
Chiasamen erleben aktuell einen wahren Hype und zugleich wirklich unglaublich lecker. Die Samen liefern wichtige Omega-3-Fettsäuren und Ballaststoffe.

Einfach 25gr. Chiasamen mit 250ml Hafermilch und einem Teelöffel Agavendicksaft verrühren und für ungefähr 60 Minuten quellen lassen. Dann kräftig umrühren und über Nacht im Kühlschrank weiter aufquellen lassen und am nächsten Morgen habt Ihr einen leckeren Chiapudding. In ein Schraubglas füllen, mit ein paar frischen Beeren und auch ein paar Nüssen dekorieren und verschließen. Schon habt Ihr einen leckeren und gesunden Snack für Eure Mittagspause bereit für die Arbeit.

Noch ein paar Worte zum Abschluss
Wie Ihr seht, gibt es viele gesunde und vor allem auch schnell zubereitete Snacks für Euren Arbeitsalltag im Büro. Eine ausgewogene und gesunde Ernährung wird in der heutigen Zeit einfach immer wichtiger, um Konzentration und Leistungsvermögen weit oben zu halten. Wir konnten Euch hoffentlich den ein oder anderen Tipp und Hinweis über dieses wichtige Thema geben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

27 − 17 =