Überraschende gesundheitliche Vorteile von Süßkartoffeln

Kennen Sie wirklich den genauen Ursprung der Domestizierung der Süßkartoffeln? Nun, Ipomoea batatas, oder wie die meisten Leute sie Süßkartoffeln nennen, sind zuerst in Süd- oder Mittelamerika aufgetreten. Und die Süßkartoffeln waren vor mindestens 5.000 Jahren in Mittel oder Südamerika vorhanden. Tatsächlich gibt es keine soliden Beweise dafür, dass diese Kartoffelsorten aus Amerika stammen, aber sie waren viele Jahre lang im gesamten tropischen Südamerika beheimatet. Nehmen wir also einfach an, dass sie aus Mittel- oder Südamerika stammen.

Geschichtsfakten – Süßkartoffeln

Wenn Sie in den Supermarkt gehen, um Kartoffeln zu kaufen, denken Sie daran, dass diese eines der ältesten bekannten Gemüsesorten der Menschheit sind. Obwohl sie vor Tausenden von Jahren in Mittel- oder Südamerika domestiziert wurden, glauben die Menschen, dass die Ernte Ende des 16. Jahrhunderts in China eingeführt wurde und sich dann nach Asien, Lateinamerika und Afrika ausbreiteten.

Fun Fact: Süßkartoffeln sind keine Kartoffeln.

Wenn Sie gedacht haben, dass Süßkartoffeln aus derselben Familie stammen wie normale Kartoffeln, müssen Sie Ihre Aussage überdenken. Sie stammen aus der Familie der Convolvulaceae-Pflanzen. Und der richtige Weg, sie zu buchstabieren, sind Süßkartoffeln; ein einziges Wort, nicht zwei.

Gesundheitliche Vorteile von Süßkartoffeln, die Sie nicht kannten

Abgesehen davon, dass sie köstlich sind, sind sie super gesund und einfach zu kochen. Dies ist einer der vielen Gründe, warum Menschen auf der ganzen Welt sie als ihren Lieblingssnack betrachten. Sie sind reich an Omega-3-Fettsäuren, Vitamin A, gesunden Kohlenhydraten und enthalten verschiedene essentielle Nährstoffe.

In diesem Artikel werden wir hauptsächlich die überraschenden Vorteile von Süßkartoffeln diskutieren. Aber das ist noch nicht alles, was Sie in diesem Artikel finden. Wir haben auch eine Liste mit interessanten Fakten zusammengestellt. Nehmen Sie sich also eine Tasse Tee oder Kaffee und lesen Sie bis zum Ende weiter.

Nun, da Sie wissen, dass die Süßkartoffeln stark an Vitamin A, C, B, Ballaststoffen, Kalium und Mangan angereichert sind, sollten Sie auch wissen, dass sie nur 0,1 Gramm gesättigtes Fett und ungefähr 3% DV enthalten Deshalb sind sie vorteilhaft für unsere Gesundheit.

Im Folgenden finden Sie einige der wichtigsten gesundheitlichen Vorteile des regelmäßigen Verzehrs von Süßkartoffeln. Anstatt normale Kartoffeln zu kaufen, sollten Sie diese jetzt kaufen.

1: Hilft bei der Stärkung der Immunität

Die Süßkartoffeln sind stark an Vitamin A angereichert. Dies macht sie zur wichtigsten Voraussetzung für die Verbesserung und Stärkung unserer Immunität gegen verschiedene Arten von Krankheiten. Richtig, Vitamin A ist verantwortlich für die Stimulierung der Produktion der weißen Blutkörperchen in unserem Körper, die verschiedene Infektionen, Krankheiten und Viren in unserem Körper bekämpfen.

Untersuchungen haben gezeigt, dass Vitamin A dazu neigt, gesundheitsschädliche Zellen zu eliminieren, und es erreicht auch Antitumor Qualitäten, was bedeutet, dass bei Menschen, die sie regelmäßig essen, weniger Chancen auf Krebsentstehung bestehen.

Nun, wenn Sie denken, dass Sie ein schwaches Immunsystem haben, dann wird dringend empfohlen, dass Sie anfangen, sie regelmäßig zu essen. Sicherlich werden sie sich als vorteilhaft für Sie herausstellen.

2: Gut für die Augen

Oben haben wir darüber gesprochen, dass Süßkartoffeln, da sie mit Vitamin A angereichert sind, gut für die Gesamtleistung des Immunsystems sind, oder? Das ist noch nicht alles. Vitamin A ist auch für die Verbesserung Ihrer Augengesundheit verantwortlich. Dies ist auch einer der Hauptvorteile des regelmäßigen Verzehrs von Süßkartoffeln.

Wenn Ihre tägliche Aufnahme nicht genügend Vitamin A enthält, kann dies zu einer Verschlechterung der äußeren Segmente der Photorezeptoren der Augen führen, was zu einer Beeinträchtigung des normalen Sehvermögens führt. Denken Sie daran, dass Vitamin C, E und Fettsäuren auch für das Auge gesund sind und degenerative Schäden verhindern.

Wenn Sie also Ihr Sehvermögen normal halten möchten, werden Sie gebeten, reichlich Süßkartoffeln zu essen.

3: Verhindert das Austrocknen

Wussten Sie, dass Süßkartoffeln einen hohen Wassergehalt haben? Aus diesem Grund wird Menschen, die unter Dehydratation leiden, empfohlen, Süßkartoffeln in ihren täglichen Ernährungsplan aufzunehmen. Was noch? Das Raufutter oder die darin enthaltenen Fasern neigen dazu, Wasser im Körper zu halten, was dazu beiträgt, dass eine Person den ganzen Tag über gut mit Feuchtigkeit versorgt ist.

Wenn Sie also denken, dass Sie oft dehydriert bleiben, kann sich das Essen von Süßkartoffeln als vorteilhaft für Sie herausstellen.

4: Verbessert die Funktionalität des Gehirns

Medizinischen Studien zufolge reichen die lila Süßkartoffel Extrakte aus, um oxidative Schäden im Gehirn zu verhindern. Nicht nur das, sondern es verbessert auch die gesamte Funktionalität des Gehirns, verbessert das Gedächtnis und verbessert die kognitiven Funktionen.

Tierstudien zeigten jedoch, dass der Extrakt der lila Süßkartoffel die Alterung des Gehirns entgegen wirkt und auch zur Verbesserung der Gedächtnisfähigkeit beitrug.

Später in diesem Artikel lernen wir auch die entzündungshemmenden Eigenschaften kennen. Im Moment müssen Sie jedoch wissen, dass dies auch zur Vorbeugung der Alzheimer-Krankheit beiträgt.

5: Behandelt Magengeschwür

Eines der interessantesten Dinge an diesem Gemüse ist, dass es eine beruhigende und beruhigende Wirkung auf den Darm und auch auf den Magen hat. Kalzium, Kalium, Vitamin A, C und Beta-Carotin – alle sind bei der Heilung von Magengeschwüren ausreichend gleich.

Die Faser in der Süßkartoffel verhindert auch Verstopfung. Und aufgrund der entzündungshemmenden Eigenschaften der Süßkartoffel reduziert es die Entzündung und die Schmerzen von Magengeschwüren. Daher kann der tägliche Verzehr von Süßkartoffeln bei der Behandlung und Vorbeugung von Magengeschwüren von großem Nutzen sein.

6: Hilft bei der Regulierung des Blutes

Es ist auch bekannt, dass Süßkartoffeln einen erhöhten Blutzuckerspiegel senken. Dies liegt an Caiapo oder Placebo. Diese beiden haben antidiabetische Eigenschaften.

Wenn Sie einen hohen Blutzuckerspiegel haben und in den nächsten drei Monaten täglich 4 Gramm Caiapo oder Placebo einnehmen, wird Ihr Blutzuckerspiegel deutlich sinken als bei den anderen Personen, die Medikamente einnehmen.

7: Gewichtsverlust

Planen Sie, Gewicht zu verlieren und trainieren Sie auch? Dann kann sich das Essen von Süßkartoffeln als sehr vorteilhaft für Sie herausstellen. Dies ist alles, weil sie stark an Ballaststoffen angereichert sind, die Sie länger satt halten und gleichzeitig Ihr Verlangen nach Nahrung reduzieren.

Hinweis: Süßkartoffeln helfen zweifellos bei der Reduzierung des Körpergewichts und bei der Steigerung der Ausdauer.

Ballaststoffe bewegen sich langsam durch den Verdauungstrakt, weshalb Sie nicht das Bedürfnis haben, erneut zu essen. Wenn Sie also bereit sind, Gewicht zu verlieren, sollten Sie Süßkartoffeln in Ihren Ernährungsplan aufnehmen. Um maximale Ergebnisse zu erzielen, sollten Sie sich gesund und ausgewogen ernähren und täglich Sport treiben.

8: Am besten für Bronchitis

Wussten Sie, dass Süßkartoffeln die Fähigkeit haben, die innere Wärme zu erhöhen? Dies liegt an ihrem angenehmen Inhalt. Diese faszinierende Eigenschaft der Süßkartoffel ist am vorteilhaftesten für Menschen, die Opfer einer Bronchitis geworden sind. Neben seiner zusätzlichen Eigenschaft als abschwellendes Mittel auch zu gehen. Die hohe Konzentration an Vitamin A & C, Eisen und verschiedenen essentiellen Nährstoffen hilft bei der Behandlung von Bronchitis.

9: Behandelt Asthma

Nun, wir haben gerade erwähnt, dass Süßkartoffeln bei Bronchitis von Vorteil sind. Dann bedeutet dies, dass sie auch Asthma behandeln werden.

Das ist richtig, zusammen mit dem Kampf gegen Bronchitis, hilft es bei der Heilung von Verstopfung der Nase, Lunge und Bronchien und hilft dabei, alle Symptome von Asthma zu lindern.

10: Behandelt Entzündungen

Die hohe Konzentration an essentiellen Nährstoffen, die nützlich sind, um sowohl die innere als auch die äußere Verschlimmerung zu verringern. Diese Fähigkeit ist bei Süßkartoffeln und normalen Kartoffeln vorhanden, obwohl sie einen Platz bei verschiedenen Bio-Familien haben.

11: Reich an Antioxidantien

Süßkartoffeln sind reich an Feinden von Oxidationsmitteln, außer dass sie eine große Quelle für Ballaststoffe, Nährstoffe und Mineralien sind. Süßkartoffeln in Orangetönen enthalten viel Beta-Carotin, eine Farbe, die für ihren lebhaften Orangeton verantwortlich ist. Beta-Carotin ist eine bahnbrechende Verstärkung der Zellen, die das Sehvermögen verbessert, das Wohlbefinden der Atemwege fördert und für Ihre Haut nützlich ist. Laut einer Untersuchung zeigen schattierte Süßkartoffeln eine stärkere Wirkung gegen freie Extremisten als weiße Süßkartoffeln und lila Kartoffeln.

12: Verbessert die Verdauung

Wir haben darüber gesprochen, dass die Süßkartoffeln reich an Ballaststoffen und Mangan sind, oder? Dies bedeutet, dass es der beste Verdauungsförderer ist.

Süßkartoffeln enthalten hauptsächlich Stärke und sind auch leicht verdaulich. Es hat auch eine beruhigende und entspannende Wirkung auf den Darm und den Magen. Wenn Sie also Verstopfung oder andere Magenprobleme haben, sollten Sie Süßkartoffeln in Ihre Ernährung aufnehmen.

13: Enthält Anti Krebs Eigenschaften

Praktisch 80% der Süßkartoffeln sind mit einem Protein namens Sporamin beladen. Sporamin wurde in den 1930er Jahren gefunden und als außergewöhnliches Protein gegen bösartige Wachstum Auswirkungen gefeiert. Forscher haben den Einfluss dieses Proteins auf maligne Wachstumszellen in einer Petrischale ausprobiert und festgestellt, dass es gegen Leukämiezellen äußerst lebensfähig ist.

Zusätzlich wurden Tests an malignen Wachstumszellen der menschlichen Zunge durchgeführt, und es wurde festgestellt, dass Sporamin die Praktikabilität derartiger gefährlicher Zellen äußerst erfolgreich mildert. Zu dem Zeitpunkt, als dieses Protein an Zellen mit Dickdarmkrankheiten getestet wurde, wurde entdeckt, dass Sporamin nicht nur die Entwicklung von malignen Dickdarmzellen verringert, sondern auch deren Verlagerung und Intrusion. Sporamin ist nicht vollständig vom Körper verarbeitet und befindet sich im Blut. Wenn Proteine ​​ins Blut gelangen, lösen sie im Großen und Ganzen eine resistente Reaktion aus.

Sporamin verbessert die Ausdauer von Malignitäten, ohne das sichere Gerüst des Wirts wirklich zu beeinträchtigen.

14: Reguliert Diabetes

Süßkartoffeln sind nützlich für Menschen mit Diabetes, was der vorherrschenden Ansicht widerspricht. Wie bereits erwähnt, können sie den Glukosespiegel wirksam steuern, indem sie die angemessene Insulinabgabe unterstützen. Dies bedeutet nicht, dass Sie ununterbrochen verbreitete Süßkartoffeln essen können, aber es ist sicherlich ein besserer Ersatz für Reis.

15: Behandelt Arthritis

Da Süßkartoffeln gegen Irritationen wirksam sind, sind sie zusätzlich hilfreich im Kampf gegen das Wachstum, die Qual und die Verschlimmerung, die mit Gelenkschmerzen verbunden sind. Das Beta-Carotin mit Magnesium neben Zink und Vitamin B macht Süßkartoffeln zu einer wirksamen Nahrung zur Behandlung von Gelenkentzündungen.

Beta-Carotin tötet die freien Revolutionäre, die an der Stelle der Irritation geschaffen wurden. Schmerzmittel wie Ibuprofen erhöhen die Gefahr eines Herz-Kreislauf-Zusammenbruchs um 20%. Daher kann es ein kluger Gedanke sein, auf Medikamente zu verzichten, um charakteristische Lösungen für die Behandlung von Gelenkentzündungen zu finden.

Nachdem Sie nun einige der überraschenden gesundheitlichen Vorteile von Süßkartoffeln kennen, lassen Sie uns kurz auf einige der interessanten Fakten eingehen, die Sie vielleicht interessant finden.

Einige interessante Fakten über Süßkartoffeln

1: Sie sind nicht dasselbe wie Kartoffeln.

2: Sie müssen nicht im Kühlschrank gelagert werden

3: Sie halten an trockenen Orten oder bei Raumtemperatur viel länger.

4: Sie sind mit Vitamin A, C und B angereichert.

5: Das Kalzium stärkt Ihre Knochen.

6: Im Gegensatz zu anderem Gemüse ist die Wahrscheinlichkeit einer toxischen Kontamination geringer.

7: Sie helfen beim Abnehmen.

8: Wenn Sie an Verstopfung leiden, sollten Sie wegen des Wassergehalts Süßkartoffeln essen.

9: Sie können den Wassergehalt im Körper behalten.

10: Wenn Sie Kichererbsen mit Süßkartoffeln kombinieren, geben Sie Ihrem Körper die optimale Chance, eine gesunde Verdauung zu erreichen.

11: Die Blätter von Süßkartoffeln schmecken ähnlich wie Spinat.

Letzte Worte

Die Süßkartoffeln sind unglaublich nahrhaft. Es gibt verschiedene medizinische Vorteile, Süßkartoffeln zu essen. Das Essen von Süßkartoffeln hilft Ihnen beim Umgang mit Glukose und hält Ihren Diabetes in angemessenen Grenzen, unterstützt die Unempfindlichkeit, verbessert die Absorption, unterstützt die Arbeit im Großhirn, das Wohlbefinden der Augen und hilft bei der Gewichtsreduktion. Es behandelt ebenfalls Gelenkschmerzen, Asthma, Bronchitis, Magengeschwüre und bietet Vorteile bei der Dehydratation. Das Essen von Süßkartoffeln ist sogar im Kampf gegen Malignität hilfreich.

Das in Süßkartoffeln enthaltene Eisen verbessert das Widerstandssystem und Magnesium bewirkt, dass Sie sich entspannen und Druck abbauen. Süßkartoffeln enthalten ebenfalls viel Vitamin, wodurch das synthetische Homocystein in unserem Körper verringert wird. Homocystein wurde mit einigen degenerativen Erkrankungen wie Atemversagen in Verbindung gebracht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 76 = 81