Ketogene Rezepte

Leckere Ketogene Rezepte für den ganzen Tag. Ketogene Rezepte sind geeignet für eine bewusste Ernährung und unterstützen die Gewichtsabnahme. Viel Spaß beim Nachkochen!

Frühstück

Keto Omelette mit Räucherlachs

Ob als herzhaftes Frühstück, als Mittag- oder Abendessen: Das leckere Omelette schmeckt und passt zu jeder Tageszeit. Ein ketogenes Rezept, das easy zum Nachzukochen und bereits in einer Viertelstunde auf dem Teller ist.

Zutaten für 1 Portion

– 30 Gramm Räucherlachs
– 1 Esslöffel frischer Schnittloch
– 1 Teelöffel frischer Dill
– 2 Eier
– 2,5 ml Wasser
– 1/8 Teelöffel Salz
– 1/8 Teelöffel Pfeffer
– 10 Gramm Kokosöl

So wird’s gemacht
Die Kräuter waschen und klein hacken. Die Eier mit gemeinsam mit dem Wasser, den Eiern, dem Salz und dem Pfeffer in einer Schüssel verquirlen, dann das Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und das gequirlte Ei hinzugeben. Die Temperatur herunterschalten und das Ei stocken lassen. Den Lachs auf eine Omelette Hälfte geben und mit dem Schnittlauch und dem Dill bestreuen. Dann das Omelette zusammenklappen und gleich servieren.

Guten Appetit!

Schoko-Creme

Ein ketogenes Rezept für eine leckere und cremige Schokocreme, die wunderbar zu jedem süßen Frühstück passt!

Zutaten für 6 Portionen

– 3 Esslöffel Mandelmus
– 3 Esslöffel Haselnussmus
– 12 Gramm fein gemahlene Erythrit mit Stevia
– 2 Teelöffel Kakaopulver
– 1 Esslöffel MCT Öl

So wird’s gemacht
Das Haselnuss- und Mandelmus in einem Glas miteinander verrühren. Dann das Erythrit mit Stevia hinzugeben und gut verrühren. Den Kakao ebenfalls hinzugeben und verrühren. Als letztes so viel vom MCT Öl hinzugeben, bis die Creme die bevorzugte Konsistenz hat.

Guten Appetit!

Keto Brötchen „Oopsies“

Die leckeren kleinen Fladen sind eine super Alternative zu herkömmlichen Brötchen. Sie schmecken lecker fluffig, bestehen nur aus zwei Zutaten und sind super schnell gemacht.

Zutaten für 3 Portionen

– 3 Eier
– 90 Gramm Frischkäse

So wird’s gemacht
Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Dann den Frischkäse in eine Schüssel geben und mit dem Eigelb vermischen. Die Masse unter den Eischnee heben. Den Backofen vorheizen (150 Grad Umluft) und zwei Backbleche mit Backpapier belegen. Mithilfe eines Löffels jeweils 8 Kleckse auf den Blechen verteilen und für 15 Minuten im Ofen backen. Die „Oopsies“ sind fertig wenn sie goldbraun sind.

Guten Appetit!

Mittagessen

Festlicher Putenrollbraten
Das ketogene Rezept für Putenrollbraten ist eine tolle Rezeptidee für Gäste.

Zutaten für 8 Portionen

– 1 Kilogramm Putenbrust, fertig aufgeschnitten
– 4 Paprika rot und gelb
– 2 Esslöffel Olivenöl
– 100 Gramm Schinkenspeck
– 8 Scheiben Bacon
– 125 ml Brühe
– 70 Gramm Gouda
– 4 Esslöffel frischer Basilikum
– 100 Gramm Butter
– 50 Gramm Kokosöl
– Salz
– Pfeffer

So wird’s gemacht
Das Fleisch vorsichtig mit einem Fleischklopfer klopfen und beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. Für die Füllung die Paprikaschoten waschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. 2/3 der Paprika für ein paar Minuten im Kokosöl dünsten. Den Schinkenspeck in kleine Würfel schneiden, den Käse reiben und beiden in eine Schüssel geben. Den Basilikum in Streifen schneiden bis etwa 4 Esslöffel vorhanden sind, dann gemeinsam mit den Paprikawürfeln zu den anderen Zutaten in die Schüssel geben. Die Mischung gut durchrühren und mit Salz, Pfeffer und Olivenöl abschmecken.

Den Backofen auf 180 Grad bei Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Schinkenspeck Mischung gleichmäßig auf dem Fleisch verteilen und dann das Fleisch vorsichtig einrollen. Die Rolle anschließend mit Küchenfaden umwickeln. In einem Bräter das Kokosöl und 50 Gramm Butter erhitzen und die Rolle darin von allen Seiten für etwa 5 Minuten anbraten. Den Rest der Paprikawürfel zum Braten legen und mit der restlichen Butter belegen. Dann die Baconscheiben auf den Braten legen. Den Bräter auf die mittlere Schiene im Ofen geben und den Rollbraten ohne Deckel für etwa 30 Minuten braten. Danach die Brühe hinzufügen und den Rollbraten nochmals für 30 Minuten braten, zwischendurch den Braten immer wieder mit dem Bratensaft übergießen. Dann den Deckel auf den Bräter geben und nochmals für 30 Minuten braten. Nach insgesamt 90 Minuten sollte der Rollbraten fertig sein und kann aus dem Ofen genommen werden. Die Paprikawürfel und den Bratensaft zu einer Sauce pürieren und gemeinsam mit dem in Scheiben geschnittenen Braten servieren.

Guten Appetit!

Zucchini Pommes

Die leckeren Pommes sind schnell gemacht und ideal als Beilage oder als kleine Hauptmahlzeit.

Zutaten für 2 Portionen

– 300 Gramm Zucchini
– 1 Ei
– 40 Gramm geriebenen Parmesan
– 40 Gramm Mandelmehl
– Kräuter nach Wunsch

So wird’s gemacht
Die Zucchini waschen und in pommesgroße Sticks schneiden. Das Ei verquirlen. Das Mandelmehl, den Parmesan und die Kräuter vermischen. Dann die Zucchini Sticks einzeln zuerst in das verquirlte Ei tunken und dann in der Parmesan-Panade wälzen, bis die Sticks vollständig mit der Panade bedeckt sind. Den Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen und Backpapier auf das Backofengitter legen. Die Sticks 10 bis 15 backen bis sid goldbraun sind.

Guten Appetit!

Abendessen

Keto Camembert Ecken mit Panade
Bei diesen köstlichen Ecken läuft einem das Wasser im Munde zusammen: Sie passen Topping auf den Salat oder als Hauptgericht mit einer süßen Sauce aus Beeren.

Zutaten für 2 Portionen

-125 Gramm Camembert
– 8 Scheiben Schinken
– 10 Gramm Kokosöl
– 15 Gramm Butter
– 10 Gramm gehackte und geröstete Haselnusskerne
– 10 Gramm geriebenen Parmesan
– 25 Gramm gemahlene Haselnüsse
– 35 Gramm Pancetta Negroni

So wird’s gemacht
Den Käse in acht gleichgroße Teile teilen. Bei Seiten jeder Käseecke in die Haselnüsse drücken. Die Käseecken jeweils in eine Scheibe Schinken rollen. Den Parmesan und die Haselnüsse miteinander vermischen. Die Butter schmelzen lassen und dann die in Schinken verhüllten Ecken erst in die Butter tauchen und dann in der Panade aus Haselnuss und Parmesan wälzen. Das Kokosöl in eine Pfanne geben und die Ecken darin knusprig braten.

Guten Appetit!

Spargel Muffins
Die leckeren Spargel Muffins eignen sich auch prima zum Mitnehmen!

Zutaten für 8 Portionen

-120 Gramm Frischkäse
– 200 Gramm frischer Spargel
– 45 ml Sahne
– 8 Eier
– 20 Gramm Parmesan
– 60 Gramm geriebener Mozzarella
– ½ Teelöffel Salz
– ¼ Teelöffel Pfeffer

Und so wird’s gemacht
Zwei Muffinbleche einfetten und den Ofen auf 160 Grad vorheizen. Den Spargel waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden. Den Spargel mit den restlichen Zutaten bis auf den Mozzarella zu einem Teig vermischen und in die Förmchen geben und den Mozzarella darüber streuen. Die Muffins für etwa 20 Minuten backen.

Guten Appetit!

Weiterführende Links

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fourteen − = seven