Hüfte tapen bei Schmerz und Entzündung

Die Hüfte ist eins der größten aber auch der am stärksten beanspruchten Gelenke im Körper. Schmerzen am Knochen aber auch den Muskeln und Sehnen, die um die Hüfte herum verlaufen sind keine Seltenheit. Wir zeigen Ihnen hier wie Sie die Hüfte tapen können. Gerade bei allen Schmerzen, die aufgrund von Über- und Fehlbelastungen entstanden sind, ist das Tape vielversprechend.

Folgende Erkrankungen werden durch Hüfttapes behandelt oder unterstützen die Behandlung:

  • Hüftarthrose
  • Hüftschmerzen durch Schwangerschaft
  • Entzündung der Schleimbeutel
  • Überbeanspruchung durch Laufen oder Radfahren
  • Allgemeine Schmerzen
  • Tractussyndrom

Hüfte tapen – Videoanleitungen

Folgende Hüft-Tape Anleitungen können Ihnen bei diversen beschwerden im Bereich der Hüfte helfen.

Hüfte tapen bei Beschwerden am Musculus piriformis

Für eine ganze Reihe von Bewegungen des Schenkels ist der Musculus piriformis verantwortlich. Der Muskel selbst ist ein Skelettmuskel und sitzt tief innerhalb der Hüfte. Typischerweise haben gerade Laufsportler mit diesem Probleme. Daher auch der Name Läuferkrankheit. Symptome sind Schmerzen im Po, Rücken und den Beinen.

Mögliche Ursachen sind außerdem:

  • Fehlhaltungen / Fehlbelastungen beim Laufen / Joggen
  • langes belastendes Stehen auf einer Leiter während man über Kopf arbeitet
  • Seitliche Bewegungen des Beins zum Beispiel beim Rollschuhlaufen, Schlittschuhlaufen oder Inlineskaten
  • langes Sitzen am Schreibtisch oder am PC

Natürlich wird man im akuten Schmerzzustand erst einmal dem Muskel Zeit geben zu heilen und diesen so weit wie möglich zu entlasten. Dies bedeutet strikte Lauf- und Sportpause. Anschließend kann man mit Dehnübungen Spannungen verhindern und den Muskel lockern. Dadurch wird einem erneuten Auftreten entgegen gewirkt.

Kinesio-Tape Empfehlung

Angebot
1x PREMIUM Kinesiologie Tape, elastische Qualitäts-Bandage / 100% gewebte Baumwolle, wasserresistent, neue Klebeformel für besseren Halt in Extremsituationen. Von Physiotherapeuten empfohlen. TÜV zertifizierte Markenqualität! Rollenlänge 5m, Breite 2,5cm, Farbe: hellblau
675 Bewertungen
1x PREMIUM Kinesiologie Tape, elastische Qualitäts-Bandage / 100% gewebte Baumwolle, wasserresistent, neue Klebeformel für besseren Halt in Extremsituationen. Von Physiotherapeuten empfohlen. TÜV zertifizierte Markenqualität! Rollenlänge 5m, Breite 2,5cm, Farbe: hellblau
  • MARKENQUALITÄT: Das Original #DoYourFitness Kinesiologie Tape ist ein hautfreundliches, elastisches und aus 100% Baumwolle gewebtes Tape. Ähnlich wie die menschliche Haut, verfügt die #DoYourFitness Bandage über eine Längs-Elastizität von 130 - 140 %! Große Farbauswahl: Kinesiologie Tape in rot, hell blau, schwarz, weiß, dunkel grün, gelb, hell grün, orange, hautfarben (skin), navy blau (dunkelblau), petrol, pink.
  • VORTEILE: Neben der Hautverträglichkeit ist das #DoYourFitness Tape atmungsaktiv, latexfrei, elastisch und wasserbeständig. Darüber hinaus besitzt es hervorragende Klebeeigenschaften aufgrund des thermoplastischen Acrylklebers. Das bedeutet: Kein Spannungsverlust, kein Ablösen der Ränder und Kanten nach langer Tragezeit.
  • VERBESSERUNG: Mit unseren Tapes können die betroffenen Körperpartien mehrfach umwickelt werden. Hierdurch wird eine längere Tragezeit erzielt.
  • BESONDERHEIT: Neben der großen Farbauswahl gibt es das Original #DoYourFitness Kinesiologie Tape in 4 unterschiedlichen Breiten von 2,5 bis 10 cm. Die Rollenlänge beträgt jeweils 5m. Diese unterschiedlichen Rollen-Maße erhöhen die Einsatzmöglichkeiten. So sind unsere Kinesiologie Tapes ideal für weitgefächerte Sonderanlagen geeignet
  • GARANTIE: TÜV-Rheinland-Zertifikat, Report-Nr. 15050154001 (siehe Zertifikat). #DoYourFitness ist eine Marke der #DoYourSports GmbH.

Dehnübungen bei Musculus piriformis Beschwerden als Ergänzung zum Hüft-tape

Wer öfter unter Muskelbeschwerden leidet sollte sich regelmäßig dehnen. Auch der Einsatz einer Massagerolle kann sinnvoll sein um das Gewebe zu lockern.

Nicht nur die Hüfte tapen, auch dehnen

Nicht nur die Hüfte tapen, auch dehnen

Hier eine einfache Dehnübung für die Hüfte:

Setzten Sie sich auf den Boden. Legen Sie ein Bein um 90 Grad angewinkelt vor sich ab. Bein und Knie sollten auf dem Boden liegen. Das andere Bein strecken Sie nach hinten. Die Innenseite des Oberschenkels sollte Richtung Boden zeigen. Knie und Unterschenkel sollten Bodenkontakt haben. Je weiter Sie es strecken, desto intensiver wird die Dehnung.

Dadurch, dass Sie sich leicht nach vorne lehnen sollten Sie eine Dehnung in der Region des Gesäß (vorderes Bein) spüren. Unterstützend kann man sich gerne mit den Händen abstützen. Versuchen Sie so weit nach vorne zu kommen bis Sie ein leichtes Ziehen spüren. Halten Sie diese Position für circa 20 Sekunden. Wechseln Sie das Bein und dehnen die andere Seite.

Wiederholen Sie die Übung drei mal. Sie können sich gerne mehrmals pro Woche dehnen. Wie immer gilt, vorher kurz aufwärmen.

Hüfte tapen bei Hüftarthrose

Hüfte tapen bei Tractussyndrom

Weiterführende Link zum Hüfte tapen

  • Beachten Sie auch unsere Anleitung zum Knöchel tapen
  • Sportler und Läufer können eventuell auftretende Knieschmerzen mit der Anleitung zum Knie tapen behandeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ threeundsixty = threeundseventy