Heiße 7 – Schüssler Salze Nr. 7

In diesem Artikel geht es um die heiße sieben der Schüssler Salze und ihre Vorteile für die Gesundheit.
Die Schüssler Salze 7 gehört wohl zu den bekanntesten Schüssler Salzen. Das Magnesium phosphoricum oder die heiße 7, schnell und wohltuend auf den Körper einwirkt, wissen viele. Bei Kopfschmerzen und Muskelkrämpfen kann sie die Schmerzen lindern und den bestehenden Mineralstoffmangel kurzfristig beheben. Eine regelmäßige Einnahme hilft den Mangel langfristig auszugleichen und die Reserven aufzufüllen.

Ein Mangel an Mineralstoffen kann langfristig zu schwerwiegenden Organschäden führen, die Leistungsfähigkeit senken und die mentale Stabilität gravierend stören.

Die Schüssler Salze 7

Magnesium phosphoricum nimmt laut Dr. Schüssler, bei seinen zwölf Salzen, die Nummer 7 ein. Er ging seinerzeit davon aus, dass sich jede Krankheit mithilfe ausreichender Mineralstoffe verhindern, heilen und/oder lindern lässt.

Die Homöopathie kam ihm zu umfangreich und zu undurchsichtig vor. Aus diesem Grunde spezialisierte er sich auf insgesamt zwölf verschiedene Mineralien und setzte sie gegen unterschiedliche Leiden ein. Durch die heiße sieben zeigt sich deutlich wie sich mit natürlichen, mineralischen Salzen, Leiden effektiv lindern lassen.

Die Erfolge des Einsetzens seiner natürlichen Mineralstoffe sprachen und sprechen für sich. Sie lassen sich beispielsweise erfolgreich einsetzen beim Behandeln von:

  • Depressive Stimmungen
  • Verdauungsprobleme
  • Verkrampfungen
  • Akne
  • rissige Haut an Händen und im Gesicht
  • Haarausfall
  • Trägheit
  • Müdigkeit
  • Übergewicht
  • Sodbrennen und Übersäuerung
  • Schlafstörungen.

Die kleine Auswahl zeigt, dass sich die Salze Schüsslers, nicht nur bei Hautproblemen bewähren, sondern ebenfalls auf innere und mentale Beschwerden positiv auswirken.

Kommen wir aber zurück zur

Heißen 7

Woraus besteht die heiße sieben?

Die Nummer 7 der Schüssler Salze versorgt unseren Körper mit natürlichem und hochwertigem Magnesium. Dieses Mineral benötigt der Körper zum Regulieren des Stresshormons Kortisol und zum Aktivieren unserer Muskeln. Bei einem Mangel an Magnesium leidet er unter Durchblutungsstörungen. Durch eine Unterversorgung unserer Nervenzellen nehmen diese Störungen zu und Krämpfe in den Waden und Muskeln treten vermehrt auf. Die heiße 7 hilft uns, einen Magnesiummangel auszugleichen und die Störungen und/oder Krämpfe, innerhalb kurzer Zeit, zurückdrängen.

Die heiße 7 besteht aus Magnesiumphosphat, einem Magnesium Salz, das sich speziell auf Muskeln und Nerven positiv auswirkt.

Unter den Schüssler Salzen liegt sein Hauptaufgabenbereich in der Schmerzbekämpfung, dem Ausgleich innerer Unruhen und dem Beruhigen der Nerven. Es wirkt entspannend auf Muskeln und mentale Verkrampfungen.

Bestseller Nr. 1
Biochemie Orthim Die Heisse 7 Pulver 10 stk
1 Bewertungen
Biochemie Orthim Die Heisse 7 Pulver 10 stk
  • Menge: 10stk
  • homöopathisches Arzneimittel
  • ohne therapeutische Indikation
  • Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Bestseller Nr. 2
Schuessler Salz Nr. 7 Magnesium phosphoricum D6 - 1000 Tabletten, glutenfrei
55 Bewertungen
Schuessler Salz Nr. 7 Magnesium phosphoricum D6 - 1000 Tabletten, glutenfrei
  • Das Salz der Muskeln und Nerven
  • Biochemie nach Dr. Schüßler
  • glutenfrei
  • Direkt vom Schüßler Salze Spezialisten
  • Hergestellt nach Homöopathischem Arzneibuch in Deutschland

Warum ist die heiße 7 so beliebt?

Sie löst Wadenkrämpfe, Muskelkrämpfe und Spannungskopfschmerzen schnell und auf natürlichem Wege. Ihre Bekanntheit liegt in ihrer entspannenden und beruhigenden Wirkung auf unser vegetatives Nervensystem und unseren Magen-Darm-Trakt.

Da sie entspannend und beruhigend auf Nerven und Muskeln einwirkt, eignet sie sich hervorragend als heißes, abendliches Getränk. Sie erleichtert das Einschlafen und verhilft uns zu einem tieferen, erholsameren Schlaf.

Täglicher Stress und Anstrengungen mentaler Art, haben in den letzten Jahren zugenommen und der heißen 7 als Getränk zu mehr Beachtung verholfen.

Ihre unbestritten positive Wirkung auf die Psyche, die Nerven und Muskeln führten dazu, dass sie heute zu den beliebtesten Schüssler Salzen gehört. Das natürliche Magnesium phosphoricum weist im Gegensatz zu chemischen Mitteln keine Nebenwirkungen auf und gleicht einen Mangel an Magnesium aus.

Bei welchen Symptomen kann ich die heiße 7 einsetzen?

Heiße 7 in Pillenform

Heiße 7 in Pillenform

Bei akutem Auftreten von:

  • Kopfschmerzen
  • rasenden Gedanken
  • Zuständen der Unruhe
  • Nervosität
  • Koliken
  • Stimmungsschwankungen
  • Gelenkschmerzen
  • Schlaflosigkeit
  • Einschlafproblemen
  • Prüfungsängsten
  • Lampenfieber
  • Wadenkrämpfen
  • Muskelkrämpfen
  • ungeklärten Ängsten
  • einem Hexenschuss
  • Kältegefühlen
  • Zahnschmerzen
  • Migräneanfällen
  • Menstruationsbeschwerden (Bauchkrämpfen) oder
  • Magenkrämpfen,

hilft das Trinken einer heißen 7 schnell und effektiv.

Ein leichter Magnesiummangel zeigt sich durch:

  • vermehrt auftretende, kurze Muskelkrämpfe
  • rote Flecken im Halsbereich, die wie Pickel ohne Erhebung wirken
  • mehrfach und unerwartet eintretende Verspannungen
  • gerötet wirkende Wangen
  • Tics, die sich nicht kontrollieren lassen
  • zuckende Augen und/oder Mundwinkel und/oder
  • Juckreize der Haut (Arme, Beine, Hals, Körper)

Gegen Magnesiummangel hilft übrigens auch Magnesiumcitrat.

Warum ist es besser Magnesium phosphoricum heiß zu trinken?

Das Schüssler Salz Nummer 7 heiß zu sich zu nehmen bietet die Vorteile:

  • Dass das Magnesium schneller wirkt. Durch die Mundschleimhaut lassen sich die Wirkstoffe schneller aufnehmen und in die Blutbahn leiten. Das Schüssler Salz gelangt ohne den Umweg über den Magen-Darm-Trakt schneller ins Blut und an die zu behandelnden Schmerzen.
  • Dass ein heißer Abendtrunk unseren Körper wärmt und entspannt. Dieses entspannende Gefühl und die Wärme helfen beim Einschlafen. Ein kaltes Getränk am Abend entspannt nicht und das beruhigende Gefühl bleibt aus.
  • Dass es zu keinen Reaktionen zwischen Ammoniakgasen und dem Magnesium im Wasser kommen kann. Blähungen und Blähbäuche entstehen durch Ammoniakgase im Verdauungstrakt. Sie stellen Abbauprodukte der Proteinsynthese dar. Kaltes Wasser kann Ammoniakgase aus der Luft aufnehmen und durch Reaktionen mit dem kalten Magnesium zu Blähungen oder Völlegefühlen führen. Heißes Wasser kann keine Ammoniakgase aus der Luft aufnehmen und die Beschwerden bleiben aus.

Wie dosiere ich die heiße 7 richtig?

Die Einnahme von Magnesium phosphoricum wirkt am effektivsten auf einen ungefüllten Magen. Die letzte Nahrungsaufnahme sollte circa zwei Stunden zurückliegen. Mit circa 10 aufgelösten Tabletten, vor dem zu Bett gehen eingenommen, lässt sich der Körper ausreichend mit hochwertigstem Magnesiumphosphat versorgen und ein erholsamer Schlaf herbeiführen.

Natürliche Magnesiumsalze lassen sich Mittags und nach starken Anstrengungen ebenfalls einnehmen. Speziell für sportliche, aktive Menschen erweist sich eine ausreichende Magnesiumzufuhr als wichtig. Es verhindert durch die regelmäßige Einnahme von circa fünf Tabletten täglich und zusätzlich, Muskelkater und/oder Muskelkrämpfe.

Wie bereite ich die heiße 7 zu?

Frisches, stilles, gefiltertes Wasser aufkochen und die Tabletten mit dem heißen, nicht mehr kochenden Wasser übergießen. Der leicht salzige Geschmack der Tabletten verdünnt sich mit der Höhe der Wassermenge. Circa 200 bis 300 Milliliter Flüssigkeit genügen zum Aufgießen der heißen 7.

Zum Umrühren eignet sich das Benutzen eines Holzlöffels besser als eines Metalllöffels. Das Magnesiumsalz kann mit dem Metalllöffel reagieren und die Effektivität des Salzes abschwächen. Plastiklöffel eignen sich ebenfalls nicht, da die Möglichkeit besteht, dass sie bei Berührung mit dem heißen Wasser, kleinste Kunststoffartikel an das Wasser abgeben.

Beim Trinken der heißen 7, ist der Name Programm. Zum Erzielen einer effektiven und schnellen Wirkung erweist sich das heiße, langsame Trinken des Magnesiums als optimal. Mithilfe der Mundschleimhaut gelangt es ohne Umweg und direkt in die Blutbahn. Die einzelnen Schlucke, ein paar Sekunden innerhalb des Mundes zu behalten, erhöht die direkte Aufnahme des Magnesiums und seine Wirksamkeit.

Einschlafprobleme und kreisende Gedanken lassen sich mit circa 10 Tabletten des Magnesium phosphoricums und circa zwei bis fünf Tabletten des Calcium phosphoricum (Schüssler Salze Nummer zwei) begegnen. Diese Kombination kann das Einschlafen optimal unterstützen und die Erholsamkeit des Schlafs erhöhen.

Fazit

Magnesium phosphoricum erweist sich bei vielen verschiedenen Schmerzen als hilfreiches, natürliches und effektives Mittel zum Bekämpfen dieser unangenehmen Gefühle.

Die heiße 7 erweist sich als nebenwirkungsfrei, wie viele andere, natürlichen Heilmittel und lässt sich problemlos mit anderen Schüssler Salzen kombinieren. Auf diese Weise lassen sich mit diesem einfachen Naturheilmittel viele, unterschiedliche Krämpfe, mentale Probleme und Schmerzen lindern.

Bei sehr starken, nicht kontrollierbaren Schmerzen erweist sich der Weg zu einem Arzt immer als notwendig und wichtig. Er muss in einem solchen Fall die Ursachen abklären und geeignete Maßnahmen ergreifen.

Der erste Gedanke bei Schmerzen geht in vielen Fällen dahin, dass ein chemisches, frei verkäufliches Schmerzmittel schnell hilft. Dieser Gedanke mag im ersten Moment richtig erscheinen. Die Nebenwirkungen dieser chemischen Schmerzmittel, nehmen allerdings in vielen Fällen ungeahnte Ausmaße an. Sie übersteigen den Grad ihrer Wirkung um ein vielfaches und schaden uns mehr als sie uns helfen.

Chemische Schmerzmittel enthalten in vielen Fällen giftige Stoffe und gleichen Mineralstoffmängel nicht aus.

Natürliche Mittel wie die heiße 7 stellen im Vergleich zu den chemischen Mitteln eine bessere Option dar. Sie gleichen Mineralstoffmängel aus, wirken schnell und effektiv gegen Schmerzen und sind zudem Nebenwirkungsfrei.

Ein erholsamer Schlaf, giftfrei durch natürliche Mineralien, erhöht das Leistungsvermögen und steigert das Wohlbefinden.

Die heiße sieben der Schüssler Salze bietet ein beruhigendes, entspannendes und schmerzlinderndes Naturheilmittel, dass sich als wirksam, effektiv und schnell wirkend erweist. Seine vielen Vorteile gegenüber chemischen Schmerzmitteln überzeugt auf ganzer Linie und bietet eine vielfach verwendbare Alternative zu frei verkäuflichen, chemischen Schmerzmitteln.

Mit gutem Gewissen empfehlen wir die heiße sieben als natürliches, nebenwirkungsfreies und schnell wirkendes Schmerzmittel. Sie baut bei regelmäßiger Einnahme die Reserven an Magnesium auf natürliche Weise auf und aus, wodurch sich das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit erhöhen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ fifty = fourundfifty