Fit mit Heimtraining

Sportlicher Ausgleich wird in der heutigen Zeit immer wichtiger. Jedoch liegt die Schwierigkeit, wie bei vielen Dingen im Leben, in der Regelmäßigkeit. Ein passender Trainingsplan für Zuhause erhöht die allgemeine Fitness und legt die Basis für ein gesundes Leben. Folgend zeigen wir die Vorteile von Fitnesstraining zu Hause und geben ein paar Tipps zur Umsetzung.

Darum lohnt sich das Training Zuhause

Sooft steht man im Fitnessstudio, hat gerade die erste Übung abgeschlossen und will zum nächsten Gerät. Doch alle Geräte sind besetzt. Fitnesstraining zu Hause ist schlicht und ergreifend angenehmer. Keine angeschwitzten Geräte, keine langen Wartezeiten und keine nervige Musik. In vielen Studios gehört das laute Geplärre aus den Boxen inzwischen zur Tagesordnung. Trainiert man zu Hause, kann man alles den Wünschen entsprechend arrangieren. Keine Musik, Radio oder doch die Lieblings CD. Außerdem lässt es sich mit der bevorzugten Musik auch einfacher und besser trainieren.

Individuelle Anpassung & Spontanität

Ferner ist das Training zu Hause gesünder, weil man nach dem eigenen Rhythmus trainieren kann. Da die körperliche Leistungsbereitschaft sehr starken Schwankungen die Tageszeit betreffend unterliegt. So kann der Motivations- und Fitnessgrad morgens und abends sehr unterschiedliche sein. Hierfür ist das Training zu Hause ideal, weil man sich diesen Schwankungen perfekt und schneller anpassen kann. Man muss nicht erst ins Fitnessstudio fahren. Noch dazu geht vielleicht auf dem Weg dorthin die Motivation schon wieder verloren.

Hat man einmal eine Mitgliedschaft in einem Fitnessstudio unterschreiben, kann diese schnell zur Belastung werden. Weil man das Gefühl hat man muss trainieren, da schon bezahlt wurde, fehlt oft die Lust und Motivation. Zudem ist man an Öffnungszeiten gebunden. Trainiert man von zu Hause, kann man spontan freie Zeitlücken nützen, um den Körper geschmeidiger zu machen.

Mehr Geld und Zeit

Ein weiterer großer Vorteil für das Heimtraining, sind die billigeren Kosten. Zwar werben einige Studios mit günstigen Tarifen. Allzu oft sind jedoch saftige Anmeldungsgebühren und versteckte Kosten enthalten. Um solche unliebsamen Überraschungen zu vermeiden, bietet sich das Training von zu Hause perfekt an. Demzufolge kann das Heimtraining auch viel Zeit sparen. Die Wege von und zum Studio fallen weg und auch für die Umkleidekabine muss man nicht anstehen. Denn wie heißt es so schön: Zeit ist Geld.

Tipps zur Motivation

Damit nun Zuhause auch regelmäßig ein Workout durchgezogen wird, gibt es einige einfache Tricks.

  • Abwechslung ist das A und O um motiviert zu bleiben und die Langeweile zu klein wie möglich zu halten. Variiere daher immer wieder einzelne Übungen oder ganz Tage. Durch ein gewisses Quäntchen Spontanität wird das Training aufblühen und interessant bleiben.
  • Noch dazu kann man sich durch ein “Post-It” am Spiegel an das regelmäßige Trainieren erinnern.
  • Es hilft auch sich immer wieder das angestrebte Ziel vor Augen zu halten. Dadurch weiß man wieder warum man täglich schwitzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

oneundeighty − = 78